So viele Festlichkeiten! – Unsere #bestofnine im Dezember 2018

#bestofnine

Werbung – Der folgende Artikel enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten.

Sagte ich nicht neulich noch, es wäre der letzte Blick ins letzte Jahr? Nicht ganz, denn unsere Highlights vom Dezember stehen ja noch aus. Nachdem ich mir gestern tatsächlich nach ordentlich Schlemmerei einen ruhigen Tag gegönnt und mit den lieben den halben Tag einfach mal faul auf dem Sofa lag, möchte ich mich heute diesen Erinnerungen annehmen. Als ich die Fotos vom Dezember durchforstete, musste ich feststellen, dass wir in diesem Monat wirklich viel erlebt und unternommen haben. Neun Highlights reichen im Grunde gar nicht aus, so dass es am Ende wirklich schwer war sich festzulegen. Seufz… ich habe es dennoch versucht und werde dafür dieses Mal sicher mehr als ein paar Worte für unsere #bestofnine benötigen werde.

#bestofnine im Dezember – Geburtstage, Feiertage, besondere Anlässe ohne Ende!

#bestofnine

01. Weihnachtszeit voraus – Als ich klein war, liebte ich die Weihnachtszeit und alles, was dazu gehörte. Kekse backen, Weihnachtsmarkt besuchen, Weihnachtsmusik hören. Irgendwie kam das auch in diesem Jahr aufgrund von negativen Einflüssen und Terminstress leider gefühlt viel zu kurz. Dennoch haben wir versucht das Beste heraus zu holen und haben sogar zwei Mal Kekse gebacken und den Weihnachtsmarkt besucht, wo die Kinder sich etwas Schönes für ihre Edelsteinsammlung gegönnt haben. Weihnachtsmusik hörten wir dann im Überfluss am letzten Wochenende vor Weihnachten und auch schöne Filme haben wir geschaut, so dass wir rückblickend doch ein bisschen Weihnachtszeit genießen konnten.

02. Der Nikolaus war da – Es war süß, wie das Heldenkind Tage lang durch die Gegend lief und allen erzählte, dass der Niki-laus ein Auto in seinem Schuh versteckt hatte *lach*. Neben dem Kalender ist der Besuch vom Nikolaus und das Schuhe putzen am Vorabend wie ein Startschuss für die nächsten Tage und Wochen, in denen die Spannung und Vorfreude fast ein unerträgliches Level erreichen.

03. Die Exhibition in Potsdam – Nachdem auch der Dezember mal wieder die eine oder andere unschöne Überraschung für uns bereit hielt, bettelte ich den Mann regelrecht an mir diesen Wunsch zu erfüllen. Besonders jetzt, wo die Kinder genauso tief in diesem Thema stecken, wie ich. Das mussten wir einfach ausnutzen und so fuhren wir einen Sonntag nach Potsdam und besuchten die Harry Potter Exhibition. Mein persönliches Highlight im Dezember.

04. 3 Jahre Heldenkind – Zu all den Feierlichkeiten im Dezember gehört ja nun auch bereits zum 3. Mal der Geburtstag des Heldenkindes. Wir reduzierten das Event zwar auf ein Minimum, aber er bekam dennoch seine Fellfreunde – Party und verbrachte einen schönen Nachmittag mit seiner Familie, die ihn reich beschenkte. Auch in der Kita wurde am Vormittag gefeiert, so dass der kleine Mann wohl insgesamt einen schönen 3. Geburtstag hatte.

05. Der Weihnachtsmann kommt zu Besuch – Auch wenn der Weihnachtsmann nun seit drei Jahren nicht mehr den Weg zu uns nach Hause an Heilig Abend geschafft hat, so haben die Kinder ihn zumindest auf der Weihnachtsfeier in der Kita getroffen, wo er für jeden eine Kleinigkeit dabei hatte. Gemeinsam sangen wir ein paar Lieder und die Kinder sagten Gedichte für uns auf. 

06. Die Harry Potter Geburtstagsparty – Ein Event, auf das wir alle uns dieses Jahr sehr freuten. Meine Schwester feierte ihren Geburtstag mit einer Motto – Party ganz nach unserem Geschmack. Ich war als einzige aus Haus Slytherin vertreten und durfte daher das Team Gryffindor unterstützen mit meinem Können und Wissen. Es war eine tolle Party mit tollen Menschen und so vielen tollen Details, die es überall zu entdecken gab. Ein echtes Dezember Highlight!

07. Frohe Weihnachten – Klar, das ultimative Highlight der Kinder, nicht wahr? Früh am Morgen zogen sie uns aus den Betten und wir machten uns schnell fertig, damit sie nachschauen konnten, ob über Nacht der Weihnachtsmann dagewesen ist. Tatsächlich waren da Spuren im Wohnzimmer und ein Brief lag für sie da. Eine persönliche Nachricht vom Weihnachtsmann. Die nächsten Tage waren prall gefüllt mit Feierlichkeiten. Direkt an Weihnachten gaben wir die Gastgeber für viele Familienmitglieder und am nächsten Tag gab es eine entspannte Runde Raclette mit meiner Schwester und ihrem Partner. Am 2. Weihnachtsfeiertag ging es für uns mit den Schwiegereltern dann beim Asiaten ordentlich schlemmen und die Tage danach waren gefüllt mit schönen Aktivitäten wie Bouldern und Bowling zum Beispiel. Ganz viel Familienzeit also.

08. Sportliche Feiertage – Ja, wie eben erwähnt, versuchten wir nach all der Schlemmerei uns zwischen den Anlässen etwas sportlich zu betätigen. So schlug ich dem Helden vor mit den Kindern mal in die Kletterhalle zu gehen und es war so toll. Vielleicht bekomme ich die Familie nun öfter dazu die Halle zu besuchen. 

09. Ein Wunsch vom Minihelden – “Wann gehen wir mal wieder bowlen?”. Mit dieser Frage kam der Miniheld im Durchschnitt einmal pro Monat auf uns zu und so kam es, dass wir ihm diesen Wunsch nun endlich erfüllten. Wir gingen Bowlen. Das taten wir schon einmal zwischen Weihnachten und Neujahr. Fast wie eine Erinnerung war der Tag, nur dass das Heldenkind mit Hilfe dieses Mal auch sein Glück versuchte. Es gab sogar Schuhe in seiner Größe. Total niedlich.

Und damit verabschieden wir uns nun entgütig von 2018 und blicken vorwärts.

Mit lautem Geknall, viel Gesang und leckerem Essen rutschten wir dann am 31.12.2018 gemeinsam mit neuen Bekanntschaften in das neue Jahr hinüber und ließen die Tage danach ruhig angehen. Wir kuschelten viel und nutzen die letzten freien Tage vom Helden aus, um zu uns zu finden. Gedanklich habe ich schon viele Listen erstellt, die ich nun erst auf Papier und dann auf den Blog bringen möchte. Listen gefüllt mit Ideen und Vorsätzen, Plänen und Vorhaben… viel ist es. Aber doch irgendwie überschaubar.

Ob ich auch in diesem Jahr mit den #bestofnine weitermachen möchte, das wird sich zeigen. Wie hat euch dieses Format gefallen? Gebt mir doch mal Feedback. Und wie war euer Dezember so? Was waren eure Highlights in diesem letzten Monat des Jahres?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.