Wie starte ich einen Mamablog? #Leseempfehlung #Verlosung

Mamablog

Ich habe mir ja nun schon des Öfteren die Frage gestellt, ob ich meinen Blog als Mamablog sehe und bis heute bin ich in der Hinsicht nicht zu einer endgültigen Antwort gekommen. Es gibt Zeiten, da dominiert das Thema sehr und dann gibt es wieder Phasen, in denen ich eher andere Themen als Schwerpunkt bearbeite. Welche Kriterien machen einen Mamablog aus und wo möchte ich eigentlich tatsächlich hin?

Ich selbst sehe mich ja durchaus inzwischen als „alter Hase“ in der Blogsphäre. Ich blogge quasi ohne Unterbrechung seit 2004 und habe bereits davor mehrere Jahre Webseiten selber geführt. Ich habe das immer als Hobby gemacht ohne mir groß dabei Gedanken zu machen. Seitdem hat sich viel getan in den Weiten des Internets und auch ein alter Hase lernt wohl niemals aus.

Die Anforderungen haben sich ziemlich gewandelt und die heutigen Zeiten lassen es durchaus zu, dass man auch mit einem Blog durchaus erfolgreich sein kann. Ob man das möchte, sei dahin gestellt, aber es gibt inzwischen viele Pro und Contras, die es zu berücksichtigen gilt. Manchmal ist es schwer bei all dem durchzublicken und verschreckt sicher auch die, die es eigentlich selber gerne mal versuchen möchten.

Wie starte ich also einen Mamablog?

In verschiedenen Foren und Gruppen sieht man das häufig: Jemand startet einen Blog und fragt dann, was man tun muss, um mehr Leser zu bekommen, was in einen Beitrag gehört und wie bekommt man eigentlich Kooperationen. Manchmal ist es müßig ständig auf die gleichen Fragen eingehen zu müssen. Ich selber habe ja damals auch einfach losgelegt. Nun muss man dazu jedoch sagen:Damals war Bloggen tatsächlich einfach nur ganz banales Tagebuch schreiben und entweder hatte man Leser oder nicht. Meist hatte man tatsächlich welche ganz ohne groß etwas getan zu haben. Damals war alles überschaubarer und kleiner.

Heute muss man es schaffen aus der Masse hervor zu stechen und aufzufallen, damit man gesehen wird. Auch und vor allem als Mamablog, denn eines haben wir alle gemeinsam, die so einen Blog führen wollen – Wir sind eine Mama.

Und wie es ab diesen Punkt weitergehen kann, das hat Rebecca Schwab in einem wirklich lesenswerten E-Book für Euch niedergeschrieben. Allerdings befasst sich dieses mit weit mehr als nur ein paar Tipps, die Euch sagen, was man als Mamablogger alles beachten sollte.

Ein ausführliches Nachschlagewerk mit wertvollen Tipps und ideal für Neueinsteiger!

Mamablog

Natürlich geht in ihrem Ebook vordergründig um den Bereich Mamablog, aber sie bietet deutlich mehr als das. In verschiedenen Kapitel führt sie Stück für Stück in die Materie rein, zeigt auf welche Voraussetzungen man mitbringen sollte und erklärt sehr ausführlich, wie man selber einen Blog installiert und mit einem passenden Aussehen bestückt. Dazu zählen natürlich auch Seitenaufteilung, Sidebar, Inhalte und mehr.

Für jemanden, der also ganz neu mit dem Bloggen anfängt und alles selber aufziehen möchte mehr als nur perfekt. Ich hatte ja damals und auch heute noch immer das Glück, dass ich für solche Sachen den Helden an meiner Seite habe, aber das Glück ist nicht jedem vergönnt und ich kann wirklich nur empfehlen sich in das E – Book einzulesen.

Nachdem wir nun also festgestellt haben, dass die Voraussetzungen passen, der Blog installiert und alles schick gemacht ist, geht es an Inhalt und mehr.

Für mich neu und besonders spannend waren die Passagen rund um Farben, das Rechtliche und natürlich alle Informationen, die wichtig sind, um in den Weiten des Internets gefunden zu werden. Ich habe viele neue Erkenntnisse gewonnen darüber, wie ich mehr Aufmerksamkeit in den sozialen Netzwerken erzielen, aber auch mehr über die Statistiken rund um meinen Blog herausfinden kann.

Das Ganze wird untermalt von spannenden Informationen von der Motivationstrainerin Antje Heimsoeht (jeder erlebt mal so ein Motivationsloch, oder?) und der Rechtsanwältin Claudia Drews.

Mein Fazit zum E-Book?

Definitiv lesenswert. Egal, ob man gerade erst neu anfängt, einen Neuanfang wagen oder einfach nur Bestehendes überarbeiten will. Ich habe viele wertvolle und neue Anregungen für mich mitgenommen und werde nun sicher alles nochmal ein wenig überdenken, was ich hier in letzter Zeit gemacht habe. Man entwickelt sich immer weiter und sollte stets offen für Verbesserungen sein und dieses E-Book für Mamablog ’s von Rebecca Schwab ist definitiv eine Empfehlung für jeden, der sich in diesem Bereich bewegt!

Und nun der Clou: Wir verlosen 3 x das E-Book „Mamablogger Guide – Schritt für Schritt zum erfolgreichen Blog Business“

Egal ob du schon einen Blog hast oder selber einen starten möchtest, ich würde ja glatt sogar sagen, er muss sich nicht zwangsläufig mit dem Mamablog – Bereich beschäftigen (das Buch enthält daneben so viele wertvolle Einsteiger – Tipps) – Das E-Book von Schwab ist für jedermann was. Und wir verlosen hier und heute drei Exemplare davon für Euch mit freundlicher Unterstützung von Rebecca Schwab!

Mamablog

Um in den Lostopf zu kommen, müsst Ihr nur Folgendes tun:

  • Schreibt einen Kommentar unter diesen Beitrag. Erzählt mir, ob Ihr bereits einen Blog habt oder nicht und wofür Ihr das Buch nutzen würdet.
  • Gebt hierbei bitte eine gültige Mailadresse an, damit ich Euch kontaktieren kann bei Gewinn
  • Ich würde mich natürlich sehr über einen LIKE auf FB freuen
  • Ihr seid 18 Jahre alt und kommt aus Deutschland
  • Teilnahmeschluss ist der 26.03.2017 um 19.00 Uhr. Alles, was danach bei mir eingeht, kann nicht berücksichtigt werden.
  • Ausgelost wird per Random.org und die drei Gewinner wird dann per Mail von mir benachrichtigt
  • Die Gewinner haben 2 Tage Zeit auf meine Mail zu reagieren, ansonsten wird neu ausgelost
  • Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Ich bin sehr gespannt auf Eure Kommentare und wünsche Rebecca mit ihrem tollen E-Book weiterhin viel Erfolg und Euch natürlich einen sonnigen Donnerstag!

sari-unter

 

10 Kommentare

  1. Hallo liebe Sari,
    dann mach ich mal den Anfang, denn ich hätte wirklich sehr gerne ein Exemplar von diesem E-Book. Falls ich es nicht gewinne, werde ich es käuflich erwerben, denn ich glaube, dass es sehr hilfreich ist.
    Ich hab bereits einen Blog, aber so richtig voran komme ich irgendwie nicht. Das könnte z.B. daran liegen, dass ich mich nicht auf eine einzige Themensparte festlegen möchte. Ich schreibe immer am liebsten über alles, was mir grade einfällt. Es könnte aber auch an wenig SEO und Social Media liegen.
    Und deshalb lerne ich immer gerne dazu, damit ich meine Blogaktivitäten optimieren kann. Ich hätte einfach gerne mehr Leser und da braucht es ein paar Tipps, wie ich das am Besten in die Tat umsetzen kann.
    Ich würde mir also wirklich wahnsinnig über den Gewinn freuen.
    viele liebe Grüße & Danke für die Verlosung
    Carola

  2. Liebe Sari,
    dein Beitrag kommt wie gerufen. Hab nämlich gerade eine Bloggerkrise ;-). Mein Blog ist seit einem halben Jahr online und es macht mir unglaublich Spaß zu schreiben und mich mit anderen auszutauschen. Aber irgendwie kommt das ganze nicht so richtig in die Gänge. Ich muss dazu sagen, dass ich bis vor kurzem ABSOLUT NULL Ahnung über Blog, Social Media usw. hatte und leider auch niemanden an meiner Seite habe, der sich da gut auskennt. Ich hatte einen Facebook-Acount aber benutzt wurde er nie von mir. Geschweige denn Twitter oder sonstige Kanäle. Ich habe mir also alles irgendwie in kleinsten Babyschritten selber beigebracht und deshalb geht das auch nicht wirklich weiter. Brauche also dringend etwas Unterstützung und wenn ich das in Form dieses sehr interessant klingenden Ebooks bekomme, steigt meine Motivation schon wieder deutlich ;-) Bin gespannt, ob ich eines der drei bekommen werde … Freue mich von dir zu hören! Lg Bianca

  3. Das würde mich ja sehr interessieren, Sari.
    Ich feiere bald meinen ersten Bloggeburtstag mit Lalemie. Ich liebe das schreiben, aber irgendwie brechen mir gerade meine Aufrufe ziemlich ein. Toll, wenn ich auch noch so einige Tipps daraus bekäme :)

    Ganz liebe Grüße Melanie

  4. Ach wie geil. Das EBook kommt ja wie gerufen. Ich bin nämlich gerade dabei meinen Mamablog, mit dem trefffenden Namen „Nochsonemutti.wordpress.com“, einzurichten und würde ein paar Tipps herzlich begrüßen 😁
    Würde mich sehr freuen, wenn es mit der Verlosung klappt

  5. Hallo Sari,
    was die Jahre angeht blogge ich auch schon sehr lange, aber mehr für mich hin. Also wirklich mehr noch Tagebuch, von der Seele schreiben, mal Rezepte und Basteltipps. Das Ebook wäre ideal,damit könnte ich mein Blog sicher optimieren.

    Auf jedenfall ist das Ebook eine tolle Verlosung, danke dafür.

    Liebe und sonnige Grüße
    Kruemel

  6. Das E-Book klingt interessant. :)
    Ich blogge jetzt auch schon ziemlich lange und habe auch mit dem Tagebuchbloggen angefangen. Da Purplemint den Schwerpunkt bei Planern und kreativen Dingen hat, habe ich mit 5hearts wieder einen eher persönlichen (Mama)Blog gestartet. Dafür würde ich das Ebook gerne lesen, um den Blog auf einen guten Kurs zu bringen. Vielleicht kann ich da noch einige Tipps mitnehmen, die sich auf beiden Blogs umsetzen lassen.
    Würde mich freuen.

    LG Ulrike

  7. Das E-book klingt wirklich gut und hilfreich. Ich habe es schon öfters gesehen und immer wieder mit dem gespielt es zu kaufen. Da kommt dein Gewinnspiel genau richtig. ;) Ich habe auch einen Blog und habe ihn auch eher planlos geführt. Gerade versuche ich das etwas zu ändern. Das Buch käme also wie gerufen. ;)
    Liebe Grüße, Lara

  8. Ich würde den Blog für meine Firma nutzen.
    Wir hatten in der Vergangenheit bereits einen Blog in unserem Shop integriert, jedoch hatte es wenig Sinn dies planlos zu betreiben. Vielleicht würde ich ja durch das E-Book mal einen Durchblick erhalten.

    Viele Grüße,
    Oliver

  9. Dieses e-book wäre wirklich spannend für mich. Ich habe seit ein paar Monaten einen Blog und bin immer dankbar für Tipps, damit ich mehr Abonennten bekomme und meinen Lesern das präsentieren kann, was sie wirklich interessiert (in meinem Themenbereich: Natur- und Wildnispädagogik und Reisen mit Familie im Bus).
    LG,
    Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.