#30am30 und unsere #bestofnine im April 2021

#WIB

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Im April hatte ich viel schlechte Laune. Ehrlich… ich war gereizt, genervt, deprimiert und einfach nur nicht gut drauf. Eventuell war es der Unmut, der im April so massiv deutlich wurde über all das, was sich im Laufe des letzten Jahres kaum geändert hat. Das zeigte sich ganz deutlich an Ostern, wo wir erneut mit dem Rad kleine Basteleien verteilen mussten, anstatt gemütlich mit der gesamten Familie zusammen zu sitzen. Auch der Frust über Homeschooling und Kitaausfall machte es nicht besser. Ich hatte im April definitiv ein emotionales Tief erreicht und konnte mich nur schwer aufmuntern. 

Natürlich war das aber nicht der Hauptton, den wir im April getroffen haben. Auch wenn die ganze Familie ständig auf wackeligen Beinen stand, hatten wir auch schöne Momente. Momente, die ich euch heute wieder in den #30am30 nach einer Idee von Alu zeigen möchte. Auch, um mich selber daran zu erinnern, dass nicht alles einfach nur doof ist. Wichtig! Auch die #bestofnine sind wieder mit dabei, die aus den Bildern bestehen, die ihr am meisten auf Instagram geliked habt. Danke übrigens dafür, dass ihr so treu dort an meiner Seite seid.

Unsere #bestofnine und #30am30 im April

#bestofnine
#bestofnine

01. Wir basteln bunte Osterpost und backen Kekse

02. Wir verbringen zudem einen lustigen Abend damit Eier mit verschiedenen Techniken zu färben 

03. Es schneit auf einmal im April. Der April wird seinem Ruf wirklich gerecht und wir erblicken Murmel großen Hagel

#30am30

04. Es gibt ein tolles Buch zum Kinderbuchtag. Kennt ihr schon das Osterschwein? Auch zum Welttag des Buches gibt es etwas zu gewinnen.

05. Ich feire quasi Einjähriges bezüglich dem Laufen. Im April 2020 fing ich mit dem Laufen im Rahmen einer Fastenchallenge an. Kaum zu glauben, dass das schon ein Jahr her ist.

06. Der Sohn bringt selbst gezogenes Ostergras aus der Kita mit nach Hause

Minecraft Katze

07. Unsere Glückskatze Frida feiert am 01. April ihren ersten Geburtstag

08. Ich darf einem tollen Meeting von Carlsen beiwohnen, wo super schöne Bücher für den Herbst vorgestellt werden

09. Und dann ist plötzlich Ostern. Wir suchen im Garten und machen eine Radtour, um jeden aus der Familie mit einem kleinen Geschenk zu erfreuen.

#30am30

10. Yummy, es gibt endlich wieder grünen Spargel auf den Grill!

11. Endlich schaffe ich es, eine kleine Kinderbuchwoche auf dem Blog zu veranstalten. Schon lange vorgenommen, endlich umgesetzt.

12. Man kann mit dem kleinen Sohn inzwischen schon recht lange Strecken mit dem Rad zurück legen, so dass ich den Kindersitz nun entgültig abmontieren kann. Ein ganz anderes Fahrgefühl.

#bestofnine
#bestofnine

13. Ich versuche etwas positiver zu denken. Teilt mir immer gerne eure Highlights des Tages mit. Nicht alles ist doof, auch wenn es sich gerade so anfühlt.

14. Die Katzen haben sich scheinbar gut eingelebt und haben ihre Lieblingsecken. Wenn sie da so liegen und einfach rausschauen, haben sie eine sehr beruhigende Wirkung auf mich.

15. Stolze Kinder. Immer öfter wollen sie das Essen alleine kochen. Noch versuchen wir uns an einfachen Rezepten, die nicht viel Anleitung durch mich benötigen.

#30am30

16. Wir schaffen es zum Möbelschweden, bevor die Testpflicht kommt, und ich bekomme endlich den Schuhschrank im Flur. Was für eine Verbesserung.

17. Es gibt Kuchen als Überraschung für einen lieben Menschen. Der Limo-Kuchen schmeckt immer ein bisschen wie Eiswaffel, finde ich.

18. Der kleine Sohn erbt coole Fußballschuhe von einem Freund, der diese kaum getragen hat. Er liebt vor allem die neon gelben!

Geduldsfaden

19. An manchen Tagen kommen gewisse Dinge genau richtig. Ich bekomme nachträglich Osterpost mit Geduldsfäden, die ich wirklich gut gebrauchen kann. Meine sind im April nämlich erschreckend kurz.

20. Mit dem kleinen Sohn gehe ich vormittags oft bei verrücktem Wetter auf den Spielplatz. Nur Vormittags ist er quasi leer. Manchmal ist die Kita da oder ein Schulhort. Nachmittags Spielplatz ist ja kaum möglich.

21. Ich darf einem weiteren Meeting beiwohnen, wo dieses Mal auch eine Illustratorin von ihrem Beruf erzählt. Sehr spannend.

Meeting

22. Ich versuche mich das erste Mal an Nordic Walking, nachdem ich passend zu meiner Laune Beschwerden beim Gehen habe. 

23. Mit den Kindern erforschen wir die Geschichte und besuchen eine alte Ruine, wo sie viel über den Krieg damals lernen. Sehr beeindruckend.

24. Die Oma hat mal wieder heimlich für die Kinder ein bisschen Beschäftigung vor die Tür gestellt. Übrigens: Meine Oma und mein Opa sind nun vollständig durchgeimpft!!

#bestofnine
#bestofnine

25. Langsam zeigt sich endlich der Frühling im Garten. Dieses Jahr hat er wirklich auf sich warten lassen. Immerhin noch rechtzeitig für die #30am30.

26. Es gibt Ausmalbilder. Eines davon wird durch unsere verspielte Katze Frida beeinflusst. Das andere durch einen Patronus. Mögt Ihr Delfine?

27. Es gibt auf dem Blog wieder eine magische Woche. Hierfür haben wir schon gebacken und gemalt und auch ein tolles Buch vorgestellt. Morgen gibt es übrigens den letzten Beitrag zu dieser Woche.

#30am30

28. Der kleine Sohn erbt ziemlich viel und cooles Spielzeug von einem anderen Kind, das dieses nicht mehr möchte. Perfekt für eine Zeit, in der es keine Kita und kein Training mehr hat.

29. Etwas Me-Time finde ich im Zusammenbauen von kleinen Lego Sets, die schon länger darauf warten. Der kleine Sohn hilft gerne mit. Außerdem fange ich wieder mit Yoga an und gehe wieder laufen. Meine 30 Minuten ich am Tag.

30. Unsere Frida Katze hat inzwischen so viel Vertrauen zu uns gefasst, dass sie fast jeden Abend bei uns auf dem Sofa sitzt und sich ganz lang macht und streicheln lässt. Das Schnurren dabei ist so beruhigend…

#30am30

Nun mal sehen, wie es im Mai weiter geht…

Bis zum 9. Mai gelten ja nun vorerst die Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen. Es herrscht Testpflicht an Schulen und Sport darf nur unter kaum umsetzbaren Regelungen stattfinden. Immerhin hat der Sohn noch drei LEKs für sich und dann hat er erstmal wieder Ruhe. Für ihn ist es wichtig und gut, dass er die Schule besuchen darf. Homeschooling tut ihm nicht gut und oft denke ich, dass er wohl ein Opfer von all dem sein wird, wenn man ihm diese Möglichkeit von Präsenz nimmt. Er braucht das. Genau wie der kleine Sohn seine Kita- und Sportkontakte. Der April hat viel mit uns gemacht. Nichts Schönes, denn wir alle sind immer empfindlicher und reizbarer geworden.

Katzencontent

Aktuell herrscht beim großen Sohn vordergründig die Sorge, dass er seinen 10. Geburtstag nicht richtig feiern darf. Wir machen aber wieder das Beste daraus, das haben wir ihm versprochen. Immerhin ist der Mai ein Wonnemonat, nicht wahr? Und das wollen wir daraus auch machen. Es stehen Feiertage an, auch wenn der eine oder andere (so wie heute) leider aufs Wochenende fällt und nach wie vor eher schlechtes als gutes Wetter angesagt ist.

Im Mai möchte ich wieder etwas positiver sehen. Geplante Projekte umsetzen, mehr Motivation finden. Tschakaaa, heißt es doch so schön. Und dann erzähle ich euch von den Erfolgen in den nächsten #30am30.

Mehr #30am30 findet ihr bei Alu.

*Anmerkung: Der Artikel über unsere #30am30 und #bestofnine enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.