Wochenlieblinge 08/2020 – Es wird langsam wieder…

Wochenlieblinge

Enthält unbezahlte Werbung*

Husten ist immer noch ein treuer Begleiter in dieser Woche gewesen und Tee etwas, das ich wohl am häufigsten gekocht habe. Nun ist aber mal gut bitte sehr. Wir haben keine Lust mehr darauf. Das Wetter zeigte sich bereits jetzt schon teilweise von einer Seite, die eher an April als Februar erinnert und manchmal weiß ich gar nicht, was ich anziehen soll. Ist aber fast egal, weil ich ja immer noch Krankenlager – Wache gehalten habe. Am Montag war ich ja dann kurz alleine auf dem Geburtstag meines Opas (meine 2 Stunden Me-Time diese Woche) und zwei Tage sogar Strohwitwe, weil der Mann mal wieder auf Dienstreise musste. Gefreut habe ich mich dennoch über die gelegentlichen Sonnenstrahlen da draußen und die vielen Frühlingsboten, die man nun immer häufiger entdeckt.

Unsere Wochenlieblinge…

Wochenlieblinge

01. Hoffentlich kommt er bald, der Frühling – Mehr und mehr Zeichen sprechen dafür. Am Tag ist es teilweise schon wirklich mild, wenn nur der Regen nicht wäre. Überall entdeckt man nun die kleinen Boten für den Frühling. Krokusse, Schneeglöckchen… ja, ganz besonders freue ich mich über die Schneeglöckchen. Ich liebe sie. Aber auch an den Sträuchern zeigen sich nun erste zarte Blätter und ich hoffe bald wird der karge Anblick verschwinden und alles wieder ein wenig grüner da draußen.

Wochenlieblinge

02. Etwas mehr Normalität – Teilweise zumindest. Nach einem Tag Auszeit für beide Kinder noch, ging es mit dem kleinen Sohn diese Woche wieder in die Kita. Wenn man eine Weile zu Hause war, fällt es erst einmal schwer sich wieder auf den Alltag einzulassen. Doch der kleine Sohn macht das wirklich super. Schnell merkt er, dass ihm seine Freunde gefehlt haben und er es liebt ein Kitakind zu sein. Ich persönlich mag die Gespräche, die wir morgens auf dem Weg zur Kita führen. Entweder erleben wir ein Abenteuer oder er erzählt mir ganz viel. Was er geträumt hat, was er gleich spielen möchte oder was er gerne nach der Kita dann unternehmen will. Das sind so Zeiten, in denen man mal zu etwas kommt, wofür man sonst nicht so die Ruhe hat.

Newt Scamander

03. Fasching steht vor der Tür – So recht wissen die Kinder noch nicht, was sie gerne nächste Woche anziehen wollen. Also doch… der kleine Sohn weiß es schon. Wie an Halloween möchte er auch jetzt an Fasching wieder sein Glumanda Kostüm anziehen. Dabei hätte ich mich auch glatt für ein neues begeistern lassen, aber wenn ein altes noch einmal genutzt werden will, spreche ich mich nicht dagegen aus. Zwischenzeitlich war ein Newt Scamander Kostüm im Gespräch, in dem er einfach nur total toll aussieht, aber Glumanda hat wohl gewonnen. Der große Sohn schwankt noch etwas. Er würde gerne eine Quidditch Kluft anziehen, aber ein Pokémon Trainer wäre auch eine gute Idee. Dann würden sie beide wieder thematisch gut zusammen passen *lach*. Ich selber bin zwar weder in der Kita noch in der Schule an Fasching, dennoch habe ich mir ebenfalls ein „Cosplay“ gegönnt. Aber eher durch Zufallen. Das Kleid habe ich schon länger auf meinem Wunschzettel und am Wochenende war es auf einmal über 50 % reduziert. Da musste ich einfach zuschlagen!!! Eventuell entferne ich die weiße Bluse, mal sehen. In weiß fühle ich mich einfach nicht so wohl. Aber ich bin mir sicher die perfekte Gelegenheit für dieses Kleid wird kommen,

Wochenlieblinge

04. Schwere Gewichte auf Kinderschultern – Wir beide, der große Sohn und ich, sind derzeit viel am Grübeln. Grübeln fühlt sich immer sehr schwer an. Auf dem Herzen, auf den Schultern. Wir beide zergrübeln alles immer sehr gerne bis ins kleinste Detail und tun uns eher schwer mit Entscheidungen. Konflikte bekommen wir nur schwer gelöst. Vor allem innerliche. Und das schlägt uns gerne mal sehr aufs Gemüt. Wir beide reden und kuscheln in solchen Zeiten immer viel. Dankbar bin ich, dass der große Sohn bei den wichtigen Dingen in seinem Leben eigentlich immer ehrlich zu uns ist. Eigentlich sogar bei den eher banalen Dingen, bei denen ich es gar nicht schlimm fände, wenn er mal eine kleine Lüge benutzt. Haben wir als Kinder ja auch nicht anders gemacht und auch wir Eltern haben hin und wieder unsere kleinen Notlügen. Wie auch immer. Ein paar dieser Gewichte konnten wir diese Woche von den Schultern nehmen. Manchmal sind Wochenlieblinge halt auch so etwas wie eine kleine Erleichterung.

Grießauflauf

05. Wenn Zutaten fehlen – Manchmal schreibe ich einen Einkaufszettel und denke, dass wir von bestimmten Dingen noch genug im Haus haben. Butter zum Beispiel. Oder Hartweizengrieß. Oder Vanillezucker. Blöd, wenn genau die Dinge dann fehlen und man aber schon mitten im Kochvorgang steckt. So am Montag, als die Kinder sich Grießauflauf wünschten *lach*. Weichweizengrieß und ein EL mehr Zucker taten es dann aber auch und Butter ist sowieso überbewertet, oder? „Schmeckt trotzdem total gut“, sagte der große Sohn. Puh, Glück gehabt.

Unsere Lieblinge aus der Blogsphäre!

Wochenlieblinge

Krankenlager macht Kreativ. Die Kinder kamen auf die Idee ein Spiel nachzubauen, das ich gerne ab und an mal zum Runterkommen spiele. Ein Spiel, bei dem man Häuser und Werkstätten baut und ein Volk quasi wachsen und gedeihen lässt. Die Kinder überlegten sich, wie sie so etwas nachstellen könnten, holten kleine Figuren und Zettel hervor und waren eine Weile nicht mehr gesehen. Hachja, ich liebe das… Eigentlich auch noch ein Punkt für die Wochenlieblinge.

In der Blogsphäre gab es auch wieder Schönes zu entdecken: Einfache SchmetterlingeOrigami TulpenRegenbogen aus Wollekleines Vogelnest. Hui, das sind schöne Frühlingsideen. Mehr davon bitte.

Was waren eure Wochenlieblinge diese Woche?

*Anmerkung: Der Artikel über unsere Wochenlieblinge enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

1 Kommentare

  1. Pokemon Kostüme an Kindern finde ich immer unheimlich niedlich ^_^ Glumanda ist da definitiv eine gute Wahl und wie du schon sagst, wenn ein Kostüm sogar 2x getragen wird, ist das natürlich von Vorteil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.