Es wird fruchtig – Mein persönlicher Wellness – Smoothie!

Smoothie

Letzte Woche um diese Zeit stand ich umringt von Kisten in unserer neuen Küche. Wie lange hatte ich diesen Moment herbei gesehnt, wie lange auf all die Sachen aus den Kisten verzichtet. Gleichzeitig habe ich aber auch lernen können, was ich wirklich brauche und was eher überflüssig ist. Nur mal so nebenbei erwähnt: Nachdem ich die Küche eingeräumt hatte, wanderten erst einmal drei Kisten wieder nach oben, gefüllt mit Sachen, die ich als überflüssig und Platz raubend ansah. Wenn das mal kein Erfolg ist, dann weiß ich auch nicht!

Wie lange habe ich auf diesen Tag gewartet. 

Ihr müsst wissen, als wir in dieses Haus zogen, übernahmen wir die alte Küche erst einmal. Bis auf den Ofen, war diese sage und schreibe 30 Jahre alt. Und das sah man ihr auch an. Braune Armaturen, beige gemusterte Schranktüren und dunkelbraune Korpus. Die Türen waren recht locker und alles sah schrecklich… nun ja… altbacken aus. Damals war uns ja schon klar, dass wir die Küche irgendwann auf unseren Geschmack anpassen würden, aber es war niemals geplant, dass das so schnell passieren würde.

Nun ja, nun ist es passiert und das Lebensgefühl ist ein vollkommen anderes, nachdem wir nun alle möglichen Varianten einer Küche in den letzten Monaten durchlebt hatten. Alte Küche, kaputte Küche, nicht vorhandene Küche, Kochplatte am Wohnzimmerboden… Ausnahmezustand. Alles haben wir durch. Und dann kam sie endlich, die neue Küche. Noch ist nicht alles perfekt, aber das sind im Vergleich zu vorher Peanuts.

Smoothie

Wir haben nun eine helle und freundliche Küche im Landhausstil. Helle Fronten, Ahorn farbige Arbeitsplatte, hohe Schränke, indirektes Licht und auch der Fußboden kann sich wirklich sehen lassen. Ich liebe ja auch das Panel in Holzoptik. Viel schöner, als ein Fliesenspiegel. Ehrlich! Auch die Durchreiche, die wir selber gemacht haben, macht wirklich etwas her und eröffnet vollkommen neuen Möglichkeiten. Mal davon abgesehen, dass es den kleinen Raum größer und freundlicher macht.

Mehr Platz und mehr freie Flächen: Das war mein Plan!

Ich hatte mir ganz fest vorgenommen die Arbeitsfläche nicht wieder so zuzubauen und das ist mir (bisher) ganz gut gelungen. Keiner kann vorher sehen, wie es sich in den nächsten Wochen entwickeln wird. Fest stand beim Ausräumen der Kisten für mich aber, dass ich meinen Plan bezüglich „Ausmisten“ nicht aus den Augen verlieren wollte. Ich finde drei Kisten, die wieder auf den Dachboden wandern, sind eine ziemlich gute Bilanz, oder?

Smoothie

Jetzt ist ein Smoothie Maker  (Affiliate Link) vielleicht eher etwas, was man auch als überflüssigen Schnick – Schnack betrachten könnte, aber auf diesen hatte ich mich seit Monaten schon gefreut. Immerhin habe ich ihn mir letztes Jahr zum Geburtstag gewünscht, mit dem Ziel mehr Obst zum Frühstück und unterwegs zu mir zu nehmen. Der musste auf jeden Fall wieder mit in die Küche und kam neulich direkt zum Einsatz. Zu meiner Schande nun erst das zweite Mal, seitdem er in meinem Besitz ist.

Fruchtig leckerer Smoothie mit Erdbeer, Mango, Zitrone und meine erste Erfahrung mit Skyr!

Smoothie

Heute möchte ich ein Rezept mit euch für einen wirklich leckeren und nicht zu süßen Smoothie mit Euch teilen. Ihr benötigt dafür nur eine Hand voll Zutaten: 1/2 Mango, 6-7 Erdbeeren, 1/2 Zitrone und 4-5 Teelöffel Skyr.

Smoothie

Tatsächlich war das meine erste Erfahrung mit dem Proteinreichen und dafür vergleichsweise eher fettarmen „Joghurt“. Ich hatte schon bei einigen davon gelesen und wollte ihn nun selber mal probieren. Er ist relativ Geschmacksneutral und lässt sich daher super mit Obst kombinieren.

Smoothie

Für den Smoothie nehmt ihn nun also die oben genannten Zutaten, gebt sie in das Behältnis und drückt die Zitrone dazu mit aus (diese kommt natürlich nicht im Stück mit rein). Entweder püriert ihr das mit dem Stabmixer gut durch oder nehmt halt, so wie ich, den Smoothie – Maker.

Smoothie

Hmmmmm…. Yummy, ist das lecker. Und ziemlich sättigend dazu. Der Smoothie kann locker ein Frühstück ersetzen, finde ich.

Smoothie

Habt ihr Lieblingssmoothie – Rezepte, die ihr mit mir teilen wollt?

Ich habe nun natürlich Blut geleckt und möchte den Smoothie – Maker öfter im Einsatz sehen. Daher würde ich mich sehr über eure (schnellen und einfachen) Smoothie – Rezepte freuen. Nur bitte nicht zu außergewöhnlich, denn ich habe es nicht so mit Zitronengras, Spinat usw. in meinem „Obstsalat“ *lach*.

Macht es euch lecker und habt einen hoffentlich sonnigen Sonntag!

sari-unter

Kategorie Heldenküche

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

1 Kommentare

  1. Pingback: #Freitags5 – 5 Tage 5 Fotos im März #05 - Heldenhaushalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.