Das große Brei – Abenteuer… oder wie wir so unsere Methoden entwickelten

89 views

Wie Ihr ja wisst, gibt es für das Heldenkind schon seit einiger Zeit Brei. Und bereits von Anfang an war unser Kleiner ziemlich begeistert davon. Die Konsistenz, der Geschmack und natürlich essen wie die Großen. Inzwischen ist es uns auch schon gelungen zwei Milchmahlzeiten durch Brei zu ersetzen, so dass die Milch eigentlich nur noch zur Nacht gebraucht wird. Ich hätte ja ehrlich gesagt nicht gedacht, dass das so gut klappen würde…

Aber auch der Große war damals mehr als nur happy, als es für ihn endlich in Richtung feste Nahrung ging. Aber wie jeder andere auch, der seinem Baby nun mit dem Löffel füttert, kann so eine Brei-Erfahrung schnell zum Abenteuer werden.

Gib mir den Löffel, Mama! Ich will den Brei alleine essen!

Einfach nur füttern lassen, das ist doch langweilig, oder? Wer will das schon. Wir wollen ja schließlich auch nicht ständig den Löffel in den Mund gesteckt bekommen, sondern alles alleine machen. Daher ist es eigentlich kein Wunder, dass das Heldenkind schon ständig versucht uns den Löffel aus der Hand zu reissen und alles in Eigenregie zu vollführen. Und wie flink die Babies da auf einmal sein können. Ein Mal nur kurz zur Seite geschaut und schon ist die Hand in der Schüssel oder der Brei vom Löffel gehauen. Oder gar der Löffel mit den Patschehändchen gegriffen. Wow, können Babies stark sein.

Der Brei fliegt dann durch die Gegend, die Klamotten und ungefähr 1 qm rund um den Essplatz des Kindes herum sieht aus wie ein Schlachtfeld. Und damit kommt man schon gut weg. Ich trage die Brei-Flecken an meiner Kleidung inzwischen als stolze Mutter wie Trophäen, da es ja eh keinen Sinn mehr macht sich ständig war Sauberes anzuziehen *lach*. Manch einer wird das kennen. Die Schicki-Micki-Zeiten sind vorerst vorbei, mal sehen, wann sie wieder kommen.

Brei

Zeit für kleine Tricks beim Brei essen

Ja, da findet wohl jeder so seine Methode, nicht wahr? Am besten ist das Heldenkind natürlich, wenn wir alle gemeinsam essen. Zu sehen, wie wir uns alle etwas zu Essen in den Mund stecken regt das Heldenkind dazu an selber brav den Mund zu öffnen. Leider bleibt dabei immer einer von uns auf der Strecke und kann nicht so richtig essen. Gut, ist jetzt nicht so schlimm. Ich kann mich erinnern, dass beim Minihelden damals wirklich einer von uns erstmal nicht essen konnte. Der andere aß also fix auf, übernahm das füttern und man selber konnte dann auch endlich essen.

Beim Heldenkind jetzt kann man sich selber zwischendurch mal eine Gabel voll Essen genehmigen. Ein Löffel Brei für das Baby, ein Löffel Essen für die Mama quasi. Dennoch haben wir uns das eine oder andere überlegen müssen, um das Füttern relativ Chaos frei zu halten.

Wir geben dem Heldenkind selber etwas in die Hand. Eine Zeit lang war das so eine Art Zahnbürste für Babies. Auf der konnte er dann immer zwischendurch rumkauen. Irgendwann fiel ihm dann allerdings auf, dass das ja ganz anders aussieht, als das, was Mama da immer in der Hand hält, so dass ich irgendwann dazu übergegangen bin ihm ebenfalls einen Löffel in die Hand zu geben, den er sich dann selber ab und an in den Mund stecken kann. So wechseln sich Heldenkind und Mama immer ab mit den Löffeln. Klappt eigentlich ganz prima.

Was nicht so hilft bei uns sind die beliebten Auto- und Flugzeugspielchen. Das Heldenkind findet zwar die Geräusche lustig, aber es fühlt sich eher nicht davon angeregt wieder einen Löffel zu sich zu nehmen, sondern greift lieber nach den Dingen in seiner Umgebung. Gemeinsam aber den Mund weit aufzureissen und laut AAAAAAAH zu sagen, das wiederum hilft prima.. Da muss man dann einfach drüber stehen, wenn man sich irgendwo in Gesellschaft befindet, nicht wahr?

Immerhin riechen wir ja auch an den Windelpopos, wenn wir denken, dass da ein etwas unansehnlicher Inhalt drin sein könnte und stören uns nicht an unserem Umfeld.

Wenn das Baby keinen Brei mehr will

Woran merkt, Ihr, dass Euer Baby keinen Brei mehr möchte, also satt ist? Beim Heldenkind zeigt sich das meistens an drei Punkten. Es beginnt in der Regel mit Augenreiben, denn auf das Mittagessen folgt meist das Mittagsschläfchen und wir erkennen, dass wir uns nun auf dem sicheren Weg Richtung Müdigkeit bewegen. Daraufhin folgt ein dezent bockiges Hauen auf den Tisch. Entweder mit den Löffeln oder den kleinen Fäustchen. Definitiv sicher sein können wir uns dann, wenn das Heldenkind sich einfach den Latz selber über den Kopf zieht, als ob es uns sagen möchte “Mir reicht es jetzt”. Das finde ich persönlich ziemlich cool.

Und? Wie ist das bei Euch? Musstest ihr Euch ein paar Tricks überlegen, um das Brei essen so Chaos frei wie möglich zu halten? Gibt Euch Euer Kind Signale für Hunger und Satt usw.? Ich bin gespannt! Vielleicht ist für mich ja auch etwas hilfreiches dazwischen!

sari-unter

[Mmi] Lecker Waffeln essen bei den Waffle Brothers

173 views

“Freunde von mir eröffnen nächste Woche einen Waffelladen.”, sagte die Freundin zu mir, als wir überlegten, ob wir uns mal wieder treffen wollen, “wie wäre es, wenn wir da gemeinsam hingehen?”.

Hmm….Waffeln, Freundin treffen und Eröffnungsfeeling? Na da sage ich doch nicht nein, oder? Und so freute ich mich auf einen kulinarisch leckeren Vormittag.

Waffle Brothers – Ich futter mich kugelrund!

Waffle Brothers

Der Laden, den sie meinte, nennt sich Waffle Brothers und das Prinzip ist ziemlich cool. Wie bei den bekannten Frozen Yoghurt Geschichten hat man auch hier verschiedene Punkte, die man auswählen kann.

Waffle Brothers

Es beginnt mit der Waffel. Es gibt drei verschiedene Arten zur Auswahl. Ich entschied mich für die runde Variante zum Beispiel, die Freundin für die Belgische Waffel. Anschließend folgen noch ein Belag, Obst und ein Topping. Das kann dann Apfelmus, Nutella, verschiedene Obstsorten, Streusel usw. Die Auswahl ist wirklich enorm.

Wenn man davon noch nicht satt wird, kann man sich auch noch eine Kugel Eis und zusätzliche Leckereien dazu bestellen. Das Ganze wird dann direkt vor Deinen Augen zubereitet, der gesamte Herstellungsprozess ist transparent für die Kunden, was ich ziemlich spannend finde.

Waffle Brothers

Zum Schluss wird der Teller dann auch noch personalisiert, so dass es definitiv keine Verwechslungen geben kann, was mich wiederum an die bekannten Kaffee-To-Go Ketten erinnert. Eine gelungene Mischung also.

Wie die Waffle Brothers mich für den Rest des Tages satt machten

Ich entschied mich, wie bereits erwähnt, für eine runde Waffel. Als Belag gab es eine dünne Schicht Nutella und als Obst frische Erdbeeren. Ich verzichtete auf ein Topping. Was mir dann serviert wurde, dass war eine optische Schönheit.

Waffle Brothers

Und ich war wirklich verdammt satt danach, wo man doch denken sollte, dass eine einfache Waffel mit Nutella und Erdbeeren und etwas Schokosoße oben drauf noch recht überschaubar wäre *lach*. Die Freundin entschied sich für eine belgische Waffel mit Erdbeeren, Kirschen und Granatapfel. Sah auch lecker aus.

Waffle Brothers

Neben den einfachen Waffeln kann man auch einen verboten süßen Shake bestellen, der in einem Schoko-Creme-Glas angerichtet wird. Auch möglich ist es sich eine Waffeltorte zu ordern. Diese besteht dann aus 4 Waffeln und vielen Zwischenschichten. Eine wahre Geschmacksexplosion für das Auge. Ich bin vom Zusehen schon total satt geworden *lach*:

Waffle Brothers

Waffle Brothers

Also, solltet Ihr irgendwann mal in Berlin – Tegel unterwegs sein, dann wagt ruhig mal einen Abstecher zu den Waffle Brothers. Es lohnt sich!

sari-unter

 

 

Dieser Beitrag ist kein Werbebeitrag, sondern beruht auf einem frei gewählten Ausflug mit einer Freundin. Der Laden hat mich aber so begeistert, dass ich Euch unbedingt davon berichten wollte.

[Zur Probe] Die CozyFynni – Es wird stylisch für das Heldenkind

511 views

Ein kleiner Trommelwirbel…..DUMIDUMDIDUMDUM….heute präsentiere ich Euch meine aktuelle Lieblingshose für das Heldenkind. Sobald sie aus der Wäsche ist, ziehe ich sie ihm sofort wieder an. Und woher habe ich sie? Sie ist bei einem Probenähen für ein Freebook entstanden. Jaaaa, absolut Handmade!!!

CozyFynni – Die neue stylische Hose vom Heldenkind

Das Probenähen sprach mich deshalb so an, weil es nach einer gemütlichen Krabbelhose aussah und man auch noch Stoffe recht einfach kombinieren konnte, so dass nicht immer nur die einfachen Spielhosen am Ende bei rauskamen.

CozyFynni

Das Schnittmuster kommt als Freebook für Euch daher und kann hier angefordert werden. Es stammt übrigens aus dem Hause Nähdinchens Nadelzauber und ist ihr erstes Schnittmuster dieser Art. Da finde ich es mal ganz stark, dass sie es direkt als Freebook zur Verfügung stellt. Die Geschichte dahinter ist auch sehr süß, denn sie widmet dieses Freebook ihrem Sohn, der ihr schon so viele glückliche Momente im Leben beschert hat.

Genäht werden kann von den Größen  bis, wobei man bei festeren Stoffen lieber eine Größe größer wählen sollte.

TADAAA…unsere CozyFynni

Entstanden sind im Rahmen des Probenähens für das Heldenkind zwei Versionen der Hose. Die erste ist aus etwas festerem Sommer-Sweat, der mit Jersey kombiniert wurde.

CozyFynni

Die zweite Version ist unsere aktuelle Lieblingshose. Sie passt einfach mit allem anderen wunderbar zusammen und ich liebe den Kontrast zwischen dem schwarz und den Streifen.

CozyFynni

Der Große wünscht sich nun auch so eine Hose. Gut, dass eine Erweiterung von CozyFynni in Planung ist *lach*. Und damit geht das heute wieder mal zum Kiddikram und Sew Mini.

Eine kleine Ankündigung: Herbstkind – Sew – Along!

HerbstkindSewAlong 2016Wer diesem Blog schon länger folgt, der hat sicher mitbekommen, dass ich in den letzten Jahren an dem tollen Sew-Along von nEmadA teilgenommen habe. Hierbei näht man in einer größeren Gemeinschaft für sein Kind eine Herbstjacke. Drei Mal war ich nun schon dabei und ich konnte viele tolle und neue Erfahrungen im Rahmen dessen sammeln.

Daher seht es ausser Frage, dass ich auch in diesem Jahr wieder dabei sein möchte. Da die Jacke vom Minihelden aber auch dieses Jahr noch super passt, möchte ich mich vordgergündig darauf beschränken für den Kleinen eine Jacke zu nähen. Mehr dazu werdet ihr dann an den einzelnen Terminen erfahren, wo man über seine Fortschritte berichten soll. Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen mit einem für mich neuen Material zu arbeiten. Ich bin gespannt.

Wer auch dabei sein möchte findet hier alle wichtigen Informationen.

sari-unter

1 2 3 1.743

Top